Verantwortung für Leipzig

Die Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH betreiben mit einem Gleisnetz von etwa 319 Kilometern Länge eines der größten Straßenbahnnetze in Deutschland. Laut Nahverkehrsplan der Stadt Leipzig (Stand 2007) obliegt den Verkehrsbetrieben die Entwicklung des Nahverkehrsnetzes als Teil eines integrierten Verkehrssystems aller Verkehrsträger.

Der Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) gilt als mobilitätssichernde Grundversorgung und als umweltschonende Alternative zum motorisierten Individualverkehr. Weiterhin wird davon ausgegangen, dass auch künftig die Straßenbahn die Hauptlast im innerstädtischen ÖPNV der Stadt Leipzig zu tragen hat und demgemäß weitere Teile der Liegenschaften für die Wartung und Instandhaltung des künftigen Fahrzeugparks auszubauen sind. Das Fahrzeugentwicklungskonzept sieht die Beschaffung von weiteren Niederflur-Stadtbahnfahrzeugen bis 2020 vor. Somit sollen schrittweise die Tatra-Fahrzeuge im Liniendienst ersetzt werden.